SVW scheitert in 1. Verbandspokalrunde im Elfmeterschießen beim TSV Stadecken-Elsheim

Mit 8:7 n.E. (3:3) mußte sich unsere Mannschaft bereits in der 1. Verbandspokalrunde beim TSV Stadecken-Elsheim geschlagen geben. Thorsten Kleber und Dominik Higi scheiterten im Elfmeterschießen. Dennoch hätte man bereits in der reguloären Spielzeit bei mehreren klaren Torchancen den Sack zu machen können. Negativer Höhepunkt war die Rote Karte  gegen unseren Stürmer Julian Peters, der sich nach mehreren Provokationen der Stadecker Zuschauer nach seinem verwandelten Elfmeter mit dem Mittelfinger bedankte und prompt für diese dumme Aktion des Feldes verwiesen wurde. Auch die frühe Verletzung von Frank Kloss paßte an diesem verpatzten Pflichtspielauftakt ins Bild. Einzig und allein positiv war das Debüt von A-Jugendtorhüter Tristan Klimand, der die beiden Stammtorhüter Axel Schulze (verletzt) und Paul Bienefeld (Urlaub) hervorragend ersetzte. Nachdem sich unsere Mannschaft bisher in der Vorbereitung unbeschadet hielt, setzte es nun die erste Niederlage zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Für Trainer Mikel Horn gilt es nun in der kommenden Trainingswoche die Mannschaft für das bevorstehende Punktspiel bei Eintracht Herrnsheim wieder aufzurichten. Gerade in Sachen Fitness und Spielverständniss hapert es doch bei einigen Spielern noch gewaltig.