Junioren: Durchwachsene Ergebnisse am Wochenende

Ein Wochenende mit eher mäßigem Erfolg haben die SVW-Junioren hinter sich gebracht. Während die A2 (1:0 gegen Wiesoppenheim) und die E1 (4:2 bei Fortuna Mombach) jeweils Siege einfuhren, verlor die A1 mit 0:4 gegen Knittelsheim, die B1 mit 1:4 gegen Gimbsheim, die C1 mit 0:3 in Gonsenheim und die D1 mit 3:5 gegen Hassia Bingen.

SVW Mainz A2 – Wiesoppenheim     1:0 (1:0)
Mit einem Kraftakt kamen die A2-Junioren zum Sieg gegen robust spielende Wiesoppenheimer. Der Dreier kann zwar als verdient bezeichnet werden, mit dem Spiel konnte man allerdings nicht zufrieden sein, denn die Mannschaft konnte nicht das umsetzen, was die Trainer Denis Wetz und Donald Lepper gefordert hatten. Schnelles Umschaltspiel und kluge Raumaufteilung im Mittelfeld waren nur teilweise zu sehen. Das 1:0 fiel in der 16. Minute durch einen von Jan Philipp Otten sicher verwandelten Strafstoß (Foul an Lorenzo Lamagra). Danach wurde die Partie von Weisenauer Seite etwas zurück geschraubt, auch wenn ein 2:0 das Spiel hätte beruhigen können. Die Wiesoppenheimer agierten bevorzugt mit langen Bällen im klassischen Kick and Rush. Das Spiel in der zweiten Hälfte war geprägt durch viele harte Fouls seitens der Gastmannschaft, die mit insgesamt fünf Zeitstrafen geahndet wurden. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Weisenauer die ein oder andere Möglichkeit, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Daher geht das 1:0 definitiv in Ordnung. Aufstellung: Witzke, Otten, Becker, Abdollahnia, Hess, Albino (Bosnjakovic), Leoff, Maas (Petricevic), Seslacuck, Zoultian (Dechert), Lamagra (Chohkairi).

SV Gonsenheim – SVW Mainz C1     3:0 (0:0)
Am Ende eines intensiv geführten Spiels standen die C1-Junioren mit leeren Händen da. Fünf Minuten vor Spielschluß liefen die Weisenauer in einen Konter, den die Gonsenheimer (allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position) zum 1:0 vollendeten. Kurz zuvor hatten die Jungs und Mädels des Trainertrios Robin Lehmann, Markus Kunger und Andreas Kirchberger eine 100%-Chance zur Führung nicht genutzt. Die restlichen Treffer fielen in den beiden Schlußminuten und lassen das Ergebnis deutlicher erscheinen, als es letztendlich war. Nächster Gegner am Samstag, den 16.9.2017, ist um 15.00 Uhr in Weisenau die Mannschaft des VfB Bodenheim.