4:3-Erfolg in Klein-Winternheim – SVW überzeugt nur eine Halbzeit

Das Duell in der Bezirksliga Rheinhessen zwischen dem SV Klein-Winternheim und der SVW Mainz hatte zwei grundverschiedene Halbzeiten. Während die Gäste aus Weisenau den ersten Abschnitt klar dominierten und verdient mit einem 4:0-Vorsprung in die Pause gingen, gaben in den zweiten 45 Minuten die Hausherren den Ton an. „Weisenau hat das vor dem Tor gut ausgespielt und die Führung der Gäste war auch in dieser Höhe vollkommen verdient“, so der Klein-Winternheimer Spielausschuss Niclas Himioben. Anders das Bild in der zweiten Hälfte: Die Gastgeber hatten auf einmal deutlich mehr vom Spiel, kamen auf 3:4 heran und wären am Ende beinahe noch mit dem Ausgleich belohnt worden. Allerdings konnten die Weisenauer den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen. Tore: 0:1 Daniel Wolf (16.), 0:2 Julian Hornetz (18.), 0:3 Claudius Neuser (29.), 0:4 Dominik Higi (39.), 1:4 Robin Wolff (52.), 2:4 Johannes Klein (60., Elfmeter), 3:4 Fabian Scharf (71.).