Nach 2:1 Heimsieg über den SV Ruchheim erreicht SVW ein drittes Entscheidungsspiel

Mit dem 2:1 (2:0) Heimsieg über den SV Ruchheim hat sich unsere 1. Mannschaft ein drittes Spiel um den Aufstieg in die Landesliga Ost erkämpft. Es war ein rundum gelungener Auftritt vor 500 Zuschauern. Bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad legten die Jungs los wie die Feuerwehr und wollten die späte Niederlage vom Mittwochabend unbedingt ausmerzen. Es dauerte gerade mal drei Minuten, als Robin Lehman mustergültig Tim Gabel bediente, der direkt aus 16 Metern zur 1:0 Führung abschloss.

Auch in der Folgezeit bestimmte die SVW das geschehen und kam folgerichtig zum 2:0 durch Julian Hornetz (35.). Die Gäste taten sich weiterhin sehr schwer und kamen nur einmal gefährlich vors Tor, wobei SVW Verteidiger Yannick Lehmann gleich zweimal in Folge per Grätsche den Torschuss blockte. So blieb es beim 2:0 Halbzeitstand. Nach der Pause versuchten die Weisenauer das Spiel zu verwalten und überließ den Ruchheimern meistens den Ball. Bei einigen guten Kontergelegenheiten versäumte man es allerdings, mit einem weiteren Treffer den Sack frühzeitig zuzumachen. So kamen schließlich die Gäste doch noch zum Anschlusstreffer, als Torjäger David Gerner aus dem Gewühl heraus den Ball über die Linie drückte (83.). In der Schlussphase drückten die Ruchheimer dann auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen sollte. Weisenau vergab hierbei noch vier hundertprozentige Konterchancen, die knapp am Tor vorbei gingen oder vom Gästekeeper glänzend pariert wurden. So stand am Ende ein knapper, aber absolut verdienter Erfolg. Damit kommt es kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr zum Showdown im Alzeyer Wartbergstadion, bei dem nun endgültig der Aufsteiger in die Landesliga ermittelt wird.