Zwei Siege zum Auftakt der Restrückrunde

Mit einem 3:2 gegen den TSV Zornheim und einem 1:0 Auswärtserfolg in Nierstein ist die Weisenauer Erste in die Restrückrunde der Bezirksliga Rheinhessen gestartet. Gegen Zornheim taten sich die Jungs um Trainer Jochen Walter recht schwer. „Es war ein gutes Bezirksliga-Spiel mit einem alles in allem verdienten Sieger“, urteilte SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz. „Man hat in einigen Situationen der Mannschaft angemerkt, dass es das erste Spiel nach der Winterpause war.“ Tore: 1:0 Pascal Ries (7.), 1:1 Steffen Völker (23.), 2:1 Dominik Higi (30.), 2:2 Steffen Völker (60.), 3:2 Robin Lehmann (70.)

Im Auswärtsspiel beim VfR Nierstein glückte Thomas Mirkes nach einem schnell ausgeführten Eckball das Tor des Tages (85.). VfR-Trainer Nico Augustin sprach von einem „starken Bezirksligaspiel, das sehr taktisch geprägt war. Weisenau war das ganze Spiel spielerisch die bessere Mannschaft, hat aber wenig Mittel gegen unsere starke Defensivarbeit gefunden“. Seine Jungs hätten in Halbzeit eins die beste Chance gehabt und auch nach dem Wechsel zwei dicke Dinger vergeben. „Weisenau war immer nach Eckbällen sehr stark und hatte ebenfalls zwei Großchancen in der zweiten Halbzeit“, so Augustin. „Ein glücklicher Sieg für den SVW – wenn auch nicht gänzlich unverdient.“