Teams starten in die Wintervorbereitung

SVWFinth6x

Vom Winter war in Weisenau bisher kaum etwas zu sehen, die Pause bei Training und Spielbetrieb gab es trotzdem. Nun startet aber schon wieder die Vorbereitung auf die Rest-Rückrunde. Schließlich gilt es, in der zweiten Saisonhälfte möglichst noch eine Schippe draufzulegen. Hierfür müssen die Trainer frühzeitig für eine ausreichende Fitness ihrer Spieler sorgen – das Weihnachtsessen hat bestimmt niemand verschmäht – und auch im Bereich der Taktik können in der spielfreien Zeit die Abläufe bei den Teams optimiert werden. Entsprechend spielen in der Vorbereitungsphase gerade Testspiele eine wichtige Rolle. Sie sind quasi „angewandtes Training“ und somit ein wichtiger Gradmesser für Erfolg oder Misserfolg der Übungseinheiten. Während sich gerade die kleineren Jugendmannschaften bei vielen Hallenturnieren ihren Schliff holen, bereitet sich unsere Erste auf den Rückrundenauftakt (Sonntag, 1. März 2020, 14.30 Uhr gegen den TSV Zornheim) mit Testspielen u.a. gegen den TV Mainz 1817 (Sa., 25.01.2020, 16.00 Uhr), in Ebersheim (S0., 09.02.2020, 15.00 Uhr), gegen Basara (Mi., 19.02.2020, 19.30 Uhr) sowie gegen Fortuna Mombach (Mi., 26.02.2020, 19.30 Uhr) vor.

SVW wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020

svw_weihn_01

Die SVW Mainz bedankt sich für die vielfältige Unterstützung in 2019 und wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Freunden und ehrenamtlichen Helfern frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Lassen Sie uns 2020 optimistisch angehen: Die SVW-Familie freut sich, wenn Sie auch im neuen Jahr den Elan, den Enthusiasmus und die Begeisterung für die gemeinsame Sache – unseren Verein – mit uns teilen.

Die Siegesserie ist gerissen

SVWFinth9b

Nach dem 0:0 Unentschieden in der vergangenen Woche bei der TSG Hechtsheim verlor unsere Erste zum Rückrundenauftakt beim VfL Fontana Finthen mit 0:3. Das Spitzenspiel verlief zwar auf Augenhöhe, wirklich effizient waren aber nur die Gastgeber. „Die Finther haben zwei Abstimmungsfehler von uns gnadenlos ausgenutzt, während wir unsere Chancen nicht verwerten konnten“, ärgert sich SVW-Coach Jochen Walter. Schlecht waren seine Weisenauer nicht aufgetreten, gegen eine bärenstarke Fontana hatte das Team aber trotzdem keine Chance.

Im Heimspiel gegen den SV Horchheim setzte es eine weitere Niederlage. Abteilungsleiter Stephan Protz sprach zwar von einem „guten Bezirksliga-Spiel, das in alle Richtungen hätte ausgehen können“. Er konstatierte aber auch: „Entscheidend war, dass wir unsere Chancen nicht kalt genug genutzt haben. Aber die Moral unserer Mannschaft ist völlig intakt.“ Der SVH sei vor 80 Zuschauern „mit vielen langen Bällen“ gekommen. Den Siegtreffer für die Gäste aus der Wormser Vorstadt markierte Robin Rauscher mit einem sehenswerten Schuss aus der Distanz. Tore: 0:1 Lars Freese (19.), 1:1 Pascal Ries (20.), 1:2 Paul-Leon Franke (42.), 2:2 Robin Lehmann (44.), 2:3 Oguzhan Levent (68.), 3:3 Dominik Higi (77.), 3:4 Robin Rauscher (82.).

Das abschließende Duell des laufenden Jahres bei der SG Eintracht Herrnsheim musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausfallen. Nachholtermin ist Dienstag, der 10. März 2020.

5:2 im Heimspiel gegen den FSV Oppenheim

SVW_Oppenh

Im Heimspiel gegen den FSV Oppenheim gab es für unsere Erste einen 5:2-Sieg. In der vergangenen Saison wurden noch beide Duelle gegen die Oppenheimer vorloren. SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz: „Nachdem Oppenheim durch einen individuellen Abwehrfehler mit 1:0 Führung gegangen ist, haben wir die Kontrolle, gegen den tief stehenden Gegner übernommen. Dann kam unsere Stärke zum Tragen, wir haben uns teils sehenswerte Treffer erspielt und uns die komfortable Pausenführung verdient. Im zweiten Abschnitt kam Oppenheim vor 60 Zuschauern schnell zum Anschluss und es wurde ein Kampfspiel bis zum alles entscheidenden 5:2.“

Tore: 0:1 Robert Bronder (9.), 1:1 Julian Hornetz (14.), 2:1 Pascal Ries (27.), 3:1 Thomas Mirkes (33.), 4:1 Ries (37.), 4:2 Marko Strecker (47.), 5:2 Robin Lehmann (82.)

Siegesserie geht weiter

F1F2E045-9279-40C5-8F8F-CEF8A6E196D2

Der Tabellenführer der Bezirksliga war dann doch eine Nummer zu groß für die Eicher Germania. Mit 1:5 (0:3) ging Eich gegen den SVW Mainz baden. „Mainz war klar die bessere Mannschaft. Sie waren immer agiler und immer einen Schritt schneller“, musste Germania-Sprecher. Christoph Eggers anerkennen. „Mainz hatte das clever gespielt. Das war auch die stärkste Mannschaft, die ich bis jetzt gesehen hatte“, lobte Eggers.

Tore: 0:1 Julian Hornetz (11.), 0:2 Julian Hornetz (17.), 0:3 Anes Hadzic (18.), 1:3 Andreas Dann (61.), 1:4 Robin Lehmann (62., Handelfmeter), 1:5 Robin Lehmann (90.+1).

4:0 im Spitzenspiel gegen die SpVgg. Ingelheim

998AF689-56FF-45CF-ABF8-962207D637F5

Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte unsere Erste im Spitzenspiel gegen die SpVgg. Ingelheim einen 4:0-Erfolg verbuchen. „Auf unserem Naturrasen war es ein gutes Bezirksliga-Spiel von beiden Seiten und mit hohem Tempo“, berichtete der Weisenauer Abteilungsleiter Stephan Protz. „Man hat gesehen, dass beide Teams oben mitspielen und mehr wollten. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist unser Sieg vor 100 Zuschauern aber absolut verdient.“ Ingelheims Goalgetter Jonas Becker flog nach einem groben Foul am Weisenauer Offensivgeist Matthias Wincek in der 80. Minute mit glatt Rot vom Feld.
Tore: 1:0 Eigentor (58.), 2:0 Julian Hornetz (74.), 3:0 Matthias Wincek (76.), 4:0 Halim Akdogan (87.)

Erste souverän in Pfeddersheim, A-Junioren weiter sieglos

SVWPfedd3_Web

Mit einem 5:0-Auswärtserfolg bei der TSG Pfeddersheim II hat die erste Mannschaft ihre Erfolgsserie in der Bezirksliga Rheinhessen auf sechs Siege in Folge ausgebaut. Torschützen: 0:1 Tim Gabel (19.), 0:2 Anes Hadzic (23.), 0:3 Robin Lehmann (28.), 0:4 Anes Hadzic (37.), 0:5 Anes Hadzic (44.). Nächsten Sonntag um 15.00 Uhr steigt das Spitzenspiel zu Hause gegen die Spvgg. Ingelheim.

Die A-Junioren wiederum verloren in der Verbandsliga Südwest 0:9 beim Tabellenführer in Gau-Odernheim, wurden dabei zum wiederholten Male vom Gegner „aufgefressen“ und sind in dieser Saison weiter sieglos. Hier hat das Trainerteam Aufbauarbeit zu leisten, geht es doch am kommenden Spieltag gegen den Dritten der Tabelle, Viktoria Herxheim. Anpfiff an der Weisenauer Bleichstraße ist am Samstag, 19.10.2019 um 17.00 Uhr.

Kantersieg mit Ausrufezeichen

fussball_svw_06

Der 10:0 Erfolg unserer Ersten gegen den TSV Gau-Odernheim in der Bezirksliga Rheinhessen rief große Begeisterung hervor.  „Was soll ich da sagen, das Spiel war von Beginn an überragend gegen einen Gegner, der bei weitem nicht so schlecht war, wie es das Ergebnis wiedergibt“, kommentierte der Weisenauer Abteilungsleiter Stephan Protz. „Ich kann vor der Leistung unseres Teams nur den Hut ziehen. Weiterlesen

Drei Punkte für die Erste in Klein-Winternheim

19730B18-5E52-48E1-889E-7A3E047C41C8

„Beim Tabellenschlusslicht in Klein-Winternheim konnte unsere Erste durch einen 1:0-Erfolg weitere drei Punkte einfahren. „Ein kompakter Auftritt des SVK“ sei es gewesen, der mit einem Punktgewinn hätte belohnt werden können, sagte Klein-Winternheims Spielausschuss Niclas Himioben. „Bestraft wurden wir mit einem Standard-Gegentor.“ Die Weisenauer seien „klar spielbestimmend“ gewesen, aber zugleich „wenig effektiv“. Das Tor für die SVW erzielte Max Sutor in der 61. Spielminute.

2:0 Heimerfolg gegen die TuS Marienborn

SVW_Marbrn

Unsere Erste traf im Heimspiel gegen den TuS Marienborn auf einen sehr tief stehenden Gegner. „Sie wollten durch eine gut strukturierte und disziplinierte Defensive nach Ballgewinn kontern“, sagte SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz. „Das Spiel hatten wir allerdings von Beginn an unter Kontrolle – wobei wir uns oft schwer getan haben, Lösungen zu finden, um Marienborn in Schwierigkeiten zu bringen.“ Unter dem Strich sei der Dreier „nie gefährdet“ gewesen.
Tore 1:0 Pascal Ries (45.), 2:0 Daniel Wolf (90 +1)