Dritter Bezirksliga-Sieg in Serie

svw_1500_450

Den dritten Sieg in Serie in der Bezirksliga Rheinhessen fuhr unsere erste Mannschaft im Heimspiel gegen den VfL Gundersheim ein. An den beiden vergangenen Spieltagen gab es ein 2:1 gegen die TSG Pfeddersheim II (Torschützen: Maximilian Sutor, 10. Min. und Johannes Lawen, 18. Min.) und einen 2:0 Auswärtserfolg beim SV Horchheim (Torschützen: Maximilian Sutor, 44. Min. und Julian Hornetz, 78. Min.). Dazwischen lag der spannende Pokalfight gegen Oberliga-Absteiger SV Gonsenheim (3:5 n.V., Torschützen: Nico Huber, 38. Min., Julian Hornetz, 45. Min., Vincent Gotthardt, 84. Min.).

Gegen den VfL Gundersheim brachte Tim Gabel die SVW-Erste vor 80 Zuschauern in der 33. Minute in Führung, doch nur sechs Minuten später gelang Sebastian Engelhardt der Ausgleich für die Gäste. Das Siegtor für die Weisenauer markierte Thomas Mirkes mit einem Kopfball nach einem Freistoß von Daniel Wolf aus dem Halbfeld (82.). „Wir sind 90 Minuten angelaufen gegen eine Mannschaft, die sehr defensiv aufgetreten ist“, machte Co-Trainer Jochen Walter deutlich. „Entscheidend für den Sieg war, dass wir stets geduldig gespielt haben.“

Saisonauftakt geht mit 3:1 bei Fontana Finthen verloren

image

Mit einer 3:1 (2:0) Niederlage bei Fontana Finthen am 1. Spieltag der Bezirksliga Rheinhessen startete unsere 1. Mannschaft in die neue Saison. Nach dem 2:0 Pausenrückstand kam unsere Mannschaft durch einige Umstellungen besser in die Partie und wurde mit dem 2:1 Anchlusstreffer von Julian Peters belohnt. Der Gegentreffer zum 3:1 in der 85. Spielminute durch den Finther Restellica beendete endgültig die Hoffnungen  auf einen Punktgewinn.

Pflichtspielauftakt gelingt mit 7:1 beim 1.FC Nackenheim

image

Mit einem 7:1 (2:0) Sieg beim A Ligisten  1.FC Nackenheim zieht unsere 1. Mannschaft in die zweite Verbandspokalrunde ein. Matthias Wincek und Claudius Neuser sorgten vor der Pause schnell für klare Verhältnisse. Nach der Pause sorgten wiederum Wincek, 2x Daniel Wolf , Erkan Cinar und  Vincent Gotthard für den ersten Pflichtspielsieg in der neuen Saison.

SVW Rolladen-Freber-Cup am 21./22. und 28./29. Juli 2018

IMG_1001

Traditionell lädt die Sportvereinigung Weisenau-Mainz wieder zu ihrem Vorbereitungsturnier auf der Sportanlage an der Bleichstraße ein. Das Teilnehmerfeld besteht aus den Landesligisten VfB Bodenheim und TSG 1846 Bretzenheim, den Bezirksligisten TSG Hechtsheim, Fontana Finthen, SV Klein-Winternheim und Gastgeber SVW Mainz, dem hessischen Kreisoberligisten VfB Ginsheim II sowie der U19 des TSV Schott Mainz aus der Regionalliga Südwest. Gespielt wird im altbekannten Modus mit zwei Vierergruppen, aus denen am Finaltag am 29. Juli die Gruppensieger das Finale und die Gruppenzweiten das Spiel um Platz 3 bestreiten. Alle Termine und Spielpaarungen finden Sie hier: Turnierplan 2018

Saisonfinale geht beim SV Gimbsheim mit 6:1 verloren

SVW Mainz Saison 2017 18

Die Saison ist vorbei. Beim 6:1 (5:1) gegen den SV Gimbsheim zeigte sich einmal mehr, wie sehr man sich den Saisonschluss herbeisehnte. Mit einem dünn besetzten Kader kassierte unsere Mannschaft noch einmal eine deftige Niederlage bei den Gimbsheimern, die sich demgegenüber den zweiten Platz und somit die Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Landelsliga sicherten. Unser Team beendete die Saison auf einem zufriedenstellenden sechsten Tabellenplatz. Die SVW gratuliert dem FC Basara Mainz zur nach einem 2:1 Sieg bei Fontana Finthen errungenen Meisterschaft in der Bezirksliga Rheinhessen.

Letztes Heimspiel geht mit 0:3 verloren – Spieler verabschiedet

IMG_0007Das 0:3 (0:2) gegen den TSV Zornheim spielte keine große Rolle mehr. Egal, wie das abschließende Saisonspiel nächste Woche in Gimbsheim ausgeht, die SVW wird die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz beenden. Nach dem letzten Heimspiel wurden die Spieler verabschiedet, die in der kommenden Saison nicht mehr das SVW Trikot tragen werden. Allen voran Christoph Kleber (Bild), der nach 11 Jahren die Sportvereinigung aus familiären Gründen ebenso in Richtung Nieder-Olm verläßt, wie Co-Trainer Murat Akkaya, der dort hauptamtlicher Trainer wird. Verabschiedet wurden ebenso Emilio Doleschy, Sebastian Lindberg, Johannes Besier sowie die nicht anwesenden Christoph Kleber und Frank Kloos. Die SVW Mainz dankt den Spielern und wünscht alles Gute für die Zukunft. Neu zur SVW stößt in der neuen Saison wiederum Wladimir Tislenko vom FSV Nieder-Olm.

4:3-Erfolg in Klein-Winternheim – SVW überzeugt nur eine Halbzeit

SVW_Hechts_20180408w

Das Duell in der Bezirksliga Rheinhessen zwischen dem SV Klein-Winternheim und der SVW Mainz hatte zwei grundverschiedene Halbzeiten. Während die Gäste aus Weisenau den ersten Abschnitt klar dominierten und verdient mit einem 4:0-Vorsprung in die Pause gingen, gaben in den zweiten 45 Minuten die Hausherren den Ton an. „Weisenau hat das vor dem Tor gut ausgespielt und die Führung der Gäste war auch in dieser Höhe vollkommen verdient“, so der Klein-Winternheimer Spielausschuss Niclas Himioben. Anders das Bild in der zweiten Hälfte: Die Gastgeber hatten auf einmal deutlich mehr vom Spiel, kamen auf 3:4 heran und wären am Ende beinahe noch mit dem Ausgleich belohnt worden. Allerdings konnten die Weisenauer den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen. Tore: 0:1 Daniel Wolf (16.), 0:2 Julian Hornetz (18.), 0:3 Claudius Neuser (29.), 0:4 Dominik Higi (39.), 1:4 Robin Wolff (52.), 2:4 Johannes Klein (60., Elfmeter), 3:4 Fabian Scharf (71.).

3:3 im Heimspiel gegen den SV Italclub

image

Es lief die vierte Minute der Nachspielzeit, als Thomas Mirkes den Ball zum 3:3-Ausgleich über die Torlinie des SV Italclub brachte. „Für uns war das ein gefühlter Sieg – für die Gäste eine gefühlte Niederlage“, so das Fazit von Co-Trainer Murat Akkaya. Nach dem zwischenzeitlichen 1:3 in der 80. Minute stimmte die Moral und die Einstellung. Nach der Roten Karte gegen Ivan Idzan wegen Schiedsrichter-Beleidigung (40.) waren die Gäste zwar in Unterzahl, stellten sich aber geschickt an. „Der SVI hat die Zentrale zu gemacht und gut gekontert“, so Akkaya. „Dennoch haben wir uns den Punkt verdient, weil wir viel Aufwand betrieben haben.“ Tore: 0:1 Christian Korn (12.), 0:2 Luka Teichreb (20., nach einem Eckball), 1:2 Julian Peters (35.), 1:3 Davin Dzaka (80.), 2:3 Vincent Gotthardt (84.), 3:3 Thomas Mirkes (90.+4).

Bezirksliga-Derby bei Fontana Finthen endet 2:2

image

Einen Punkt holte unsere 1. Mannschaft beim 2:2 (1:1) in Finthen. Bei sommerlichen Temperaturen merkte man den Gastgebern deutlich mehr an, dass es für sie noch um etwas geht. In der zweiten Halbzeit erzielten die Finther drei Treffer, die alle wegen vermeintlicher Abseitstellung zurückgepfiffen wurden. Die Weisenauer Treffer erzielten Julian Peters und Emilio Doleschy.