Pflichtaufgabe erfüllt – SVW gewinnt 5:0 (1:0) beim SV Italclub

image

Lange wehrte sich der Tabellenvorletzte tapfer, ehe Robin Lehmann mit dem 0:1 (22.) den Knoten platzen ließ. Mit einem weiteren Treffer von Lehmann zum 0:2 (64.) war die Messe endgültig gelesen. Anes Hadzic (0:3, 71.), Tim Gabel (0:4, 74.)  und Daniel Wolf (0:5, 82.) sorgten mit weiteren Treffern für den ungefährdeten Erfolg. Somit kommt es im Kampf um Platz zwei am Sonntag (05.05.2019) zum absoluten Topspiel gegen die TSG Hechtsheim. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Trotz 0:0 im Heimspiel gegen die SpVgg. Ingelheim weiter Chance auf Platz zwei

6406E644-7128-474A-B768-FAFD31D91E19

Trotz Feldüberlegenheit reichte es für unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die SpVgg. Ingelheim nur zu einem 0:0 Unentschieden. Die Gäste standen defensiv gut organisiert und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne, die allerdings selten gefährlich wurden. Da auch unser Team sich kaum nennenswerte Aktionen erspielte, stand am Ende ein gerechtes Ergebnis. Nach dem Gastspiel beim Italclub am Mittwoch kommt es für unser Team am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen die TSG Hechtsheim zum direkten Aufeinandertreffen im Kampf um Platz 2.

SVW spielt nur 1:1 beim SV Klein-Winternheim

3C7708CD-0E65-4615-A42A-E52F318D772B

Das hatte sich Trainer Jochen Walter sicherlich anders vorgestellt. Beim 1:1 (0:0) Unentschieden gegen den SV Klein-Winternheim hatten einige Spieler einen gebrauchten Tag. Höhepunkt der Unzulänglichkeiten war ein Ballverlust von Thomas Mirkes, der letztendlich zum Elfmeter und zum Platzverweis in der 72. Spielminute (Gelb/Rot) führte. Niclas Himioben verwandelte sicher zur 1:0 Führung für die Gastgeber. In Unterzahl, und durch die Hereinnahme von Johannes Lawen und Anes Hadzic, erspielte sich unsere Mannschaft nun endlich mehrere Torchancen. Eine davon konnte durch Hadzic noch zum 1:1 (81.) genutzt werden. Am Ende waren unsere Mannen dem Siegtreffer nah, doch Bene Arndt vergab freistehend aus fünf Metern Torentfernung und Tim Gabel setzte einen 20 Meter Kracher an den rechten Torpfosten.

SVW bleibt weiter oben dran

SVWPfedd9web

In der Fußball Bezirksliga Rheinhessen bleibt unsere 1. Mannschaft weiterhin in der Spitzengruppe. Einem souveränen 6:1 (2:1) Heimerfolg gegen Schott Mainz II folgte ein ebenso souveräner 4:0 (1:0) Auswärtserfolg bei Schlusslicht Germania Eich. Sieben Spieltage vor Rundenende wahrt sich das Team von Trainer Jochen Walter noch alle Chancen auf einen der beiden ersten Plätze.

SVW Mainz – TSV Schott Mainz II 6:1 (2:1)

Tore: 0:1 Joel Rösler (14.), 1:1 Benedikt Arndt (32.), 2:1 Johannes Lawen (42.), 3:1 Daniel Wolf (52.), 4:1 Benedikt Arndt (75.), 5:1 Robin Lehmann (77.), 6:1 Julian Hornetz (87.)

FC Germania Eich – SVW Mainz 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Johannes Lawen (42.), 0:2 Julian Hornetz (53.), 0:3 Pascal Ries (69.), 0:4 Pascal Ries (90.)

 

 

 

Ergebnis der Vorstandswahlen

jhv5

Am Mittwoch, den 27. März 2019 fand die Jahres-Mitgliederversammlung der SVW Mainz im SVW-Sportheim statt. Nach den Rechenschaftsberichten des Interims-Präsidenten Hans Werner sen., von Schatzmeister Peter Knoche und der Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer, lag das Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf der Wahl eines neuen Vorstands. Mit Ehrenpräsident Hans Werner sen. und Schatzmeister Peter Knoche verlassen zwei Vorstandsmitglieder die Führungsebene. In Zuge der Neuwahlen wurden Markus Kunger als Präsident, Oliver Schmitt als Schatzmeister und Georg Feldmann als Geschäftsführer einstimmig von der Versammlung gewählt. Weiterhin im Amt bleiben die beiden Vizepräsidenten Helmut Heiser und Hans Werner jun. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen zum Wohle unseres Vereins!

Zum Auftakt ein 1:1 bei der TSG Pfeddersheim

SVWPfedd9web

Mit 1:1 endete der Auftakt in die Restrückrunde für unsere erste Mannschaft bei der TSG Pfeddersheim in der Bezirksliga Rheinhessen. Die Weisenauer gingen bei stürmischen Wetterbedingungen in der 25. Minute in Führung, als Daniel Wolf durchbrach und per Heber erfolgreich war. Den Ausgleich für Pfeddersheim markierte Oberliga-Leihgabe Waaris Bhatti, der einen vom starken Wind begünstigten Eckstoß direkt verwandelte (71.). Im Anschluss vergaben die Gastgeber vor allem durch Bhatti (75., 85.) weitere Möglichkeiten. Am Ende hätten die Weisenauer ebenfalls gewinnen können, doch die Torchancen kurz vor Spielschluss (86., 90.) blieben ungenutzt.

Nach 4:3 Heimsieg geht 1. Mannschaft als Tabellenzweiter in die Winterpause

image

Zum Abschluss des Jahres hat unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den VfR Nierstein einen 4:3 (4:1) Erfolg eingefahren. Somit endet das Jahr 2018 auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga Rheinhessen. Besonders erfreulich ist dabei das am Ende im Spiel gegen Nierstein sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchsbereich auf dem Feld standen. Dieser eingeschlagene Weg wird auch in Zukunft konsequent weitergeführt. Nun bleibt etwas Zeit Kraft zu tanken und Verletzungen auszukurieren. Mit kleinen personellen Veränderungen geht es dann  im neuen Jahr darum die gute Ausgangsposition zu festigen.

Tore: 1:0 Benedikt Arndt (9.), 1:1 Bastian Krummeck (27.), 2:1 Daniel Wolf (36.), 3:1 Julian Peters (44.), 4:1 Julian Peters (56.), 4:2 Marian Saar (72.), 4:3 Nico Augustin (90. Foulelfmeter)

SVW-Nachwuchs vor der SWR-Kamera

IMG_2146a

Nachwuchs-Fußballer der SVW werden zu TV-Stars! Acht Weisenauer Kicker machen im Rahmen der SWR-Sportsendung „Flutlicht“ beim Spiel „Großer Sport aus kleinem Mund“ mit. Dabei beschreiben die Kids bekannte Szenen aus dem Sport – ganz in der Tradition des TV-Klassikers „Dingsda“. Unsere Nachwuchskicker Naïs, Bastian, Vincent, Nuno, Felix, Ole, Johannes und Mika sind zwischen 5 und 8 Jahre alt und spielen in der F- und der G-Jugend der SVW. Gedreht wurde in den Geschäftsräumen der SVW in Weisenau, ausgestaltet mit Trikots, Pokalen und Vereinsfahne. „Eine tolle Werbung für unseren Verein“, freut sich SVW-Geschäftsführer Markus Kunger über die Aktion von SWR und SVW-Jugendabteilung. Details über die fraglichen Sportszenen dürfen natürlich noch nicht verraten werden. Wer also erfahren will, wie schlagfertig unser Nachwuchs ist – los geht es mit der ersten Folge bereits am kommenden Sonntag, 9. Dezember um 22.05 Uhr im SWR-Fernsehen. Die beiden anderen Beiträge laufen dann am Sonntag, 3. Februar und Sonntag, 3. März 2019, ebenfalls im Rahmen von „Flutlicht“. Also: Unbedingt reinschauen!

IMG_2146a

Spitzenspiel in Mombach geht mit 2:0 (1:0) verloren

46B782D9-550A-441C-9B09-604EBD53594D

Im Duell mit dem Tabellenführer Fortuna Mombach musste unsere 1. Mannschaft eine 2:0 (1:0) Niederlage einstecken. Dabei wurde deutlich, dass die Ausfälle von Matthias Wincek und Julian Peters heute nicht kompensiert werden konnten. Dabei ging es gut los, als Julian Hornetz aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf. Insgesamt leistete sich das Team aber zu viel technische Fehler, die immer wieder zu Mombacher Chancen führten. Die Chancen, die sich wiederum unserseits ergaben, wurden leichtfertig verspielt. Am Ende war es dann auch ein verdienter Sieg für die Gastgeber, die spielerisch überzeugten und aus den erspielten Gelegenheiten zwei Treffer erzielen konnten.

Tore: 1:0 Oliver Schmitt ( 16.), 2:0 Dennis Mavric (64.)