Die Siegesserie ist gerissen

SVWFinth9b

Nach dem 0:0 Unentschieden in der vergangenen Woche bei der TSG Hechtsheim verlor unsere Erste zum Rückrundenauftakt beim VfL Fontana Finthen mit 0:3. Das Spitzenspiel verlief zwar auf Augenhöhe, wirklich effizient waren aber nur die Gastgeber. „Die Finther haben zwei Abstimmungsfehler von uns gnadenlos ausgenutzt, während wir unsere Chancen nicht verwerten konnten“, ärgert sich SVW-Coach Jochen Walter. Schlecht waren seine Weisenauer nicht aufgetreten, gegen eine bärenstarke Fontana hatte das Team aber trotzdem keine Chance. Nun heißt es: „Kräfte sammeln, aufrütteln und gegen Horchheim wieder punkten. Das wird zwar nicht leicht, aber wir wollen weiter oben dran bleiben.“

5:2 im Heimspiel gegen den FSV Oppenheim

SVW_Oppenh

Im Heimspiel gegen den FSV Oppenheim gab es für unsere Erste einen 5:2-Sieg. In der vergangenen Saison wurden noch beide Duelle gegen die Oppenheimer vorloren. SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz: „Nachdem Oppenheim durch einen individuellen Abwehrfehler mit 1:0 Führung gegangen ist, haben wir die Kontrolle, gegen den tief stehenden Gegner übernommen. Dann kam unsere Stärke zum Tragen, wir haben uns teils sehenswerte Treffer erspielt und uns die komfortable Pausenführung verdient. Im zweiten Abschnitt kam Oppenheim vor 60 Zuschauern schnell zum Anschluss und es wurde ein Kampfspiel bis zum alles entscheidenden 5:2.“

Tore: 0:1 Robert Bronder (9.), 1:1 Julian Hornetz (14.), 2:1 Pascal Ries (27.), 3:1 Thomas Mirkes (33.), 4:1 Ries (37.), 4:2 Marko Strecker (47.), 5:2 Robin Lehmann (82.)

Abstiegsbedrohte A-Junioren bekommen neuen Trainer – Steppes Lepper übernimmt

A1 2019

Zum Abschluss der letzten Saison wollten wir bei unserer A-Jugend neue Impulse setzen und nahmen Veränderungen beim Trainerteam vor. Denis Wetz zog es zunächst zur TSG Hechtsheim und Donald (Steppes) Lepper boten wir eine andere Jugendmannschaft an. Aber auch Steppes ging zur TSG Hechtsheim. Unser neuer Trainer Markus Ignacy formte eine neue Mannschaft, welche aber leider Ende September mit nur einem Punkt auf dem drittletzten Tabellenplatz lag. Die vielen leistungsstarken Abgänge zum Saisonwechsel waren leider nicht so gut zu kompensieren. Aufgrund dieser sportlichen und der Situation der Mannschaft insgesamt, gab Markus Ignacy zusammen mit seinem Co Thomas Reske, zu unserem Bedauern, sein Amt Ende September auf. Steppes Lepper kannte die Mannschaft bereits seit Jahren und war in dieser Situation für uns direkt ein Ansprechpartner, der ohne lange zu überlegen, „seiner“ SVW Mainz wieder zusagte. Weiterlesen

Siegesserie geht weiter

F1F2E045-9279-40C5-8F8F-CEF8A6E196D2

Der Tabellenführer der Bezirksliga war dann doch eine Nummer zu groß für die Eicher Germania. Mit 1:5 (0:3) ging Eich gegen den SVW Mainz baden. „Mainz war klar die bessere Mannschaft. Sie waren immer agiler und immer einen Schritt schneller“, musste Germania-Sprecher. Christoph Eggers anerkennen. „Mainz hatte das clever gespielt. Das war auch die stärkste Mannschaft, die ich bis jetzt gesehen hatte“, lobte Eggers.

Tore: 0:1 Julian Hornetz (11.), 0:2 Julian Hornetz (17.), 0:3 Anes Hadzic (18.), 1:3 Andreas Dann (61.), 1:4 Robin Lehmann (62., Handelfmeter), 1:5 Robin Lehmann (90.+1).

4:0 im Spitzenspiel gegen die SpVgg. Ingelheim

998AF689-56FF-45CF-ABF8-962207D637F5

Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte unsere Erste im Spitzenspiel gegen die SpVgg. Ingelheim einen 4:0-Erfolg verbuchen. „Auf unserem Naturrasen war es ein gutes Bezirksliga-Spiel von beiden Seiten und mit hohem Tempo“, berichtete der Weisenauer Abteilungsleiter Stephan Protz. „Man hat gesehen, dass beide Teams oben mitspielen und mehr wollten. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist unser Sieg vor 100 Zuschauern aber absolut verdient.“ Ingelheims Goalgetter Jonas Becker flog nach einem groben Foul am Weisenauer Offensivgeist Matthias Wincek in der 80. Minute mit glatt Rot vom Feld.
Tore: 1:0 Eigentor (58.), 2:0 Julian Hornetz (74.), 3:0 Matthias Wincek (76.), 4:0 Halim Akdogan (87.)

Erste souverän in Pfeddersheim, A-Junioren weiter sieglos

SVWPfedd3_Web

Mit einem 5:0-Auswärtserfolg bei der TSG Pfeddersheim II hat die erste Mannschaft ihre Erfolgsserie in der Bezirksliga Rheinhessen auf sechs Siege in Folge ausgebaut. Torschützen: 0:1 Tim Gabel (19.), 0:2 Anes Hadzic (23.), 0:3 Robin Lehmann (28.), 0:4 Anes Hadzic (37.), 0:5 Anes Hadzic (44.). Nächsten Sonntag um 15.00 Uhr steigt das Spitzenspiel zu Hause gegen die Spvgg. Ingelheim.

Die A-Junioren wiederum verloren in der Verbandsliga Südwest 0:9 beim Tabellenführer in Gau-Odernheim, wurden dabei zum wiederholten Male vom Gegner „aufgefressen“ und sind in dieser Saison weiter sieglos. Hier hat das Trainerteam Aufbauarbeit zu leisten, geht es doch am kommenden Spieltag gegen den Dritten der Tabelle, Viktoria Herxheim. Anpfiff an der Weisenauer Bleichstraße ist am Samstag, 19.10.2019 um 17.00 Uhr.

Kantersieg mit Ausrufezeichen

fussball_svw_06

Der 10:0 Erfolg unserer Ersten gegen den TSV Gau-Odernheim in der Bezirksliga Rheinhessen rief große Begeisterung hervor.  „Was soll ich da sagen, das Spiel war von Beginn an überragend gegen einen Gegner, der bei weitem nicht so schlecht war, wie es das Ergebnis wiedergibt“, kommentierte der Weisenauer Abteilungsleiter Stephan Protz. „Ich kann vor der Leistung unseres Teams nur den Hut ziehen. Weiterlesen

Drei Punkte für die Erste in Klein-Winternheim

19730B18-5E52-48E1-889E-7A3E047C41C8

„Beim Tabellenschlusslicht in Klein-Winternheim konnte unsere Erste durch einen 1:0-Erfolg weitere drei Punkte einfahren. „Ein kompakter Auftritt des SVK“ sei es gewesen, der mit einem Punktgewinn hätte belohnt werden können, sagte Klein-Winternheims Spielausschuss Niclas Himioben. „Bestraft wurden wir mit einem Standard-Gegentor.“ Die Weisenauer seien „klar spielbestimmend“ gewesen, aber zugleich „wenig effektiv“. Das Tor für die SVW erzielte Max Sutor in der 61. Spielminute.

2:0 Heimerfolg gegen die TuS Marienborn

SVW_Marbrn

Unsere Erste traf im Heimspiel gegen den TuS Marienborn auf einen sehr tief stehenden Gegner. „Sie wollten durch eine gut strukturierte und disziplinierte Defensive nach Ballgewinn kontern“, sagte SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz. „Das Spiel hatten wir allerdings von Beginn an unter Kontrolle – wobei wir uns oft schwer getan haben, Lösungen zu finden, um Marienborn in Schwierigkeiten zu bringen.“ Unter dem Strich sei der Dreier „nie gefährdet“ gewesen.
Tore 1:0 Pascal Ries (45.), 2:0 Daniel Wolf (90 +1)

Die Null steht – zwei Auswärtssiege für die Erste

SVWFinth1

Zwei Auswärtssiege innerhalb einer Woche gelangen unserer Ersten in der Bezirksliga Rheinhessen. Beide Male stand zudem hinten die Null. Nach einem souveränen 5:0 Erfolg in der Vorwoche beim FSV Saulheim gab es an diesem Wochenende einen 3:0 Sieg beim VfL Gundersheim.
Der Saulheimer Trainer Sascha Winsi berichtete nach dem 0:5 in der vergangenen Woche zwar: „Wir haben gar nicht so viel falsch gemacht“ Aber er musste konstatieren: „Die Weisenauer haben das super gemacht und verdient gewonnen.“ Tore: 0:1, 0:2 Max Sutor (22., 36.), 0:3 Robin Lehmann (52.), 0:4 Julian Hornetz (61.), 0:5 Robin Lehmann (78.).
In Gundersheim brachte Johannes Lawen die SVW bereits nach drei Minuten in Führung. Ebenso schnell gelang in der zweiten Halbzeit das 2:0 durch Simon Günsch (48.). Robin Lehmann legte noch einen Treffer zum 3:0 drauf (56.). Der Coach der Heimmanschaft, Konstantin Sawin, musste zugeben: „Weisenau hatte auch in der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitz und hat am Ende verdient gewonnen.“