Die Null steht – zwei Auswärtssiege für die Erste

SVWFinth1

Zwei Auswärtssiege innerhalb einer Woche gelangen unserer Ersten in der Bezirksliga Rheinhessen. Beide Male stand zudem hinten die Null. Nach einem souveränen 5:0 Erfolg in der Vorwoche beim FSV Saulheim gab es an diesem Wochenende einen 3:0 Sieg beim VfL Gundersheim.
Der Saulheimer Trainer Sascha Winsi berichtete nach dem 0:5 in der vergangenen Woche zwar: „Wir haben gar nicht so viel falsch gemacht“ Aber er musste konstatieren: „Die Weisenauer haben das super gemacht und verdient gewonnen.“ Tore: 0:1, 0:2 Max Sutor (22., 36.), 0:3 Robin Lehmann (52.), 0:4 Julian Hornetz (61.), 0:5 Robin Lehmann (78.).
In Gundersheim brachte Johannes Lawen die SVW bereits nach drei Minuten in Führung. Ebenso schnell gelang in der zweiten Halbzeit das 2:0 durch Simon Günsch (48.). Robin Lehmann legte noch einen Treffer zum 3:0 drauf (56.). Der Coach der Heimmanschaft, Konstantin Sawin, musste zugeben: „Weisenau hatte auch in der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitz und hat am Ende verdient gewonnen.“

Erste Mannschaft mit Remis gegen den VfR Nierstein

SVWNierst1

Mit einem 2:2 Unentschieden musste sich unsere erste Mannschaft im Heimspiel gegen den VfR Nierstein begnügen. Eine 2:0 Halbzeitführung brachten die Mannen von Trainer Jochen Walter dabei allerdings nicht ins Ziel. „Die erste Halbzeit haben wir gegen einen sehr tief stehenden Gegner dominiert und verdient mit zwei Toren geführt“, sagte SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz. „Wir haben nun in der zweiten Woche nacheinander einen Gegner, den wir spielerisch beherrscht haben, durch unüberlegte Aktionen zurück ins Spiel gebracht.“ Nach der roten Karte für Dominik Higi wegen einer Notbremse in der 50. Spielminute kippte die Partie und die Gäste kamen durch zwei Tore innerhalb von 11 Minuten zum Ausgleich.
Tore: 1:0 Max Sutor (22.), 2:0 Robin Lehmann (30.), 2:1 Tobias Kerz (52.), 2:2 Damian Pfahl (63.).

Erste verliert in Zornheim, A-Junioren remis, B-Junioren gewinnen in Gimbsheim

SVWIngh3

Die Erste hat am Wochenende beim TSV Zornheim 1:3 verloren. Bis zur roten Karte für Anes Hadzic (35., Schlagen) waren die Weisenauer das spielbestimmende Team und lagen 1:0 in Front (Julian Hornetz, 27.). Die Treffer für die Gastgeber fielen nach der Pause (Horn, 58., Henss, 79., Holfoth, 88.). Die A-Junioren kamen im ersten Heimspiel der Saison trotz zweimaligem Rückstand zu einem 3:3 Unentschieden gegen Speyer. Die B-Junioren wiederum siegten nach überzeugender Leistung beim SV Gimbsheim mit 4:1. Aus einer sicheren Defensive um die Innenverteidiger Amer Lukac und Joshua Bruckmann heraus agierte unsere U17 sehr kompakt und mit einer guten Ordnung. Torschützen für die SVW im Gerhard-Oswald-Stadion waren Alexis Papoulidis (3) und Luca Zaccardi.

Jugendteams mit durchwachsenem Start in die Saison – die Erste gewinnt

IMG_0221

Die erste Mannschaft hat ihr Heimspiel  gegen Eintracht Herrnsheim mit 5:1 (3:0) gewonnen. Für die SVW trafen Robin Lehmann (1. Min.), Tim Gabel (26./65. Min), Max Sutor (40. Min.) und Julian Hornetz (47. Min.).

Im Juniorenbereich legten die C-Junioren mit einem 1:1 gegen den TV 1817 Mainz einen ordentlichen Landesliga-Auftakt hin, während es für die B-Junioren (2:4 in Zornheim) und die A-Junioren (0:7 in Knittelsheim)  herbe Enttäuschungen gab. Die D1 wiederum spielte 1:1 bei Fortuna Mombach, während die D2 einen 2:1-Heimsieg gegen Ebersheim feiern konnte. Am nächsten Wochenende steigen auch die restlichen Junioren-Mannschaften in die neue Saison ein.

4:1-Auswärtserfolg beim SV Horchheim

foto_jugend0d

Mit einem überzeugenden 4:1 (3:0) kehrt unsere Erste vom Auswärtsspiel aus Horchheim zurück. Besonders in der ersten Halbzeit zeigten sich die Jungs um Trainer Jochen Walter zielsicher. Nacheinander trafen Maximilian Sutor (20.), Tim Gabel (27.) und Julian Hornetz (29.). „Wir waren in der ersten Halbzeit überhaupt nicht bei den Männern“, schildert Horchheims Trainer Christoph Heinrich die ersten 45 Minuten aus seiner Sicht: „Das war einseitig.“ SVW-Trainer Jochen Walter: „Auf beiden Seiten hätten noch mehr Tore fallen können. Ich denke, die Zuschauer haben Spaß gehabt.“ Das trifft zumindest auf die mitgereisten Weisenauer Fans zu. Denn nach der Pause setzte erneut Tim Gabel mit dem 4:0 letztlich den Deckel drauf (65.). Das 1:4 durch den Horchheimer Lars Freese fünf Minuten später behielt bis zum Ende seinen Status als Ehrentreffer.

Das Spiel im Stenogramm:

Aufstellung SVW Mainz:
Paul Bienefeld, Dominik Higi (72. Nico Huber), Jan Gabel, Thomas Mirkes, Julian Hornetz, David Klein, Matthias Wincek (52. Anes Hadzic), Maximilian Sutor, Johannes Lawen, Robin Lehmann, Tim Gabel (80. Halim Akdogan) – Trainer: Jochen Walter

Tore:
0:1 Maximilian Sutor (20.), 0:2 Tim Gabel (27.), 0:3 Julian Hornetz (29.), 0:4 Tim Gabel (65.), 1:4 Lars Freese (70.)

Punkteteilung zum Saisonauftakt

SVWFinth3

Mit einem 1:1 (0:1) Unentschieden gegen den VfL Fontana Finthen ist unsere erste Mannschaft in die neue Runde der Bezirksliga Rheinhessen gestartet. In der achten Minute war es Marc Herdt, der die Fontana in Führung brachte. Goalgetter Robin Lehmann rettete den Weisenauern mit einem verwandelten Foulelfmeter das Remis (89.). „Wir sind recht schwer in die Begegnung gekommen und in Rückstand geraten, als wir bei einem kurz ausgeführten Freistoß nicht schnell genug reagiert haben“, analysierte SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz. Nach 30 Minuten hatten wir das Spiel unter Kontrolle und waren spielbestimmend.“ Die Finther indes verlegten sich aufs Kontern. „Am Ende“, urteilte Protz, „war es ein verdienter Punkt, der mit etwas mehr Glück und Ruhe vor dem Tor auch ein Dreier hätte werden können.“

Entscheidung per Elfmeterschießen – VfB Ginsheim U23 siegt beim Freber Cup

064B2CCB-772C-4A6D-B119-6A6FEC9AFB40

Durch einen 4:2 Sieg im Elfmeterschießen  hat die U23 von Vorjahressieger VfB Ginsheim seinen Titel beim Rolladen Freber Cup verteidigt.  Gegen die Gastgebende SVW Mainz stand es nach regulärer Spielzeit  2:2. Die Weisenauer sicherten sich somit den zweiten Platz. Ebenfalls im Elfmeterschießen wurde das Spiel um Platz drei  entschieden.   Weiterlesen

Freber Cup: Bodenheim stolpert, SVW souverän

Turnierplan 2019 A4

Erste Überraschung beim Turnier des SVW. In der Gruppe A musste sich Landesligist Bodenheim gegen den FSV Oppenheim mit 2:1 geschlagen geben. Im zweiten Spiel der Gruppe A gewann die U23 vom VfB Ginsheim mit 1:0 gegen Fontana Finthen.  Der Gastgebende SVW Mainz siegte in Gruppe B klar mit 3:0 gegen TuS Marienborn II und hat sich somit vorzeitig die Teilnahme an den Finalspielen gesichert.  Diese Chance erhalten hat sich die U19 von Schott Mainz mit einem 2:0 Sieg gegen die TSG Hechtsheim.

Favoritensiege beim Rolladen Freber Cup

6537093B-7942-429F-BAAB-84F78D867D60

Keine Überraschungen gab es am 1. Turniertag des Vorbereitungsturniers beim SVW Mainz. Landesligist VfB Bodenheim setzte sich gegen Fontana Finthen in der Gruppe A klar mit 5:2 durch. Auch der Gastgeber SVW Mainz siegte in Gruppe B knapp gegen die U19 von Schott Mainz mit 2:1 durch Tore von Matthias Wincek und Neuzugang Michael Tomm mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel. Die anderen Ergebnisse:

Gruppe A VfB Ginsheim U23 – FSV Oppenheim 2:2

Gruppe B TSG Hechstheim – TuS Marienborn 2:1

Am Sonntag 14.07.  geht es weiter mit den Vorrundenspielen und am Samstag den 20.07. mit dem Abschluss der Vorrunde und den Finalspielen.

Rolladen Freber Cup 2019 bei der SVW Mainz

92940B62-438E-4AF0-9468-ED569F81A262

Die Sportvereinigung Weisenau-Mainz lädt auch dieses Jahr wieder zu Ihrem traditionellen Vorbereitungsturnier für aktive Mannschaften aus der Region Rheinhessen ein. Die Spieltage finden am 13.und 14. Juli sowie am 20. Juli 2019 auf der Sportanlage an der Bleichstraße statt. Acht Mannschaften ermitteln in zwei Gruppen die Finalteilnehmer um den Turniersieg über 650€ Siegprämie. Alle Termine und Spielpaarungen finden Sie hier: Turnierplan 2019