Nichts zu holen beim Spitzenreiter – SVW verliert mit 0:3 bei RWO Alzey

Weisenau

Nichts zu holen gab es für unser Team beim Auswärtsspiel in der Landesliga beim starken Tabellenführer Alzey. 3:0 stand es am Ende in einem Spiel, in dem man von vorneherein nicht unbedingt mit etwas rechnen konnte. Und ohne den leicht verletzen Spielmacher Matthias Wincek und Routinier Dennis Kirn gestaltete sich die Aufgabe nicht gerade leichter. Aber die Punkte müssen gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf geholt werden. Die nächste Gelegenheit dazu ergibt sich im Heimspiel gegen den ASV Maxdorf am nächsten Sonntag.

Sichtungstraining Jahrgang 2006/07

a6326384

Für unsere E-Junioren, die in der Kreisliga Mainz-Bingen spielen, suchen wir talentierte Spieler der Jahrgänge 2006 und 2007. Bis zum Saisonende könnt Ihr jeweils Montags von 16:30  bis 18:00 Uhr und Donnerstags von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr vorbeischauen und gerne auch bereits mittrainieren. Bitte meldet Euch an bei unserem Trainer Iraklis Tsougaris (Mail: Iraklis.t04@web.de).

SVW gewinnt Derby mit 4:1 gegen Hechtsheim – Gute Besserung an Hechtsheims Ljubo Dragun

image

Am Ende konnte sich keiner unsere Spieler so wirklich über den 4:1 (1:0) Derbysieg gegen die TSG Hechstheim freuen. Zu sehr waren noch die Bilder vom kaputten Knie des Hechtsheimers Ljubo Dragun im Kopf. Bei einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Schiedsrichter brach sich der Spieler die Kniescheibe und musste über eine halbe Stunde auf dem Platz vom herbeigerufenen Rettungswagen auf dem Platz versorgt werden. Bis dahin  Weiterlesen

1.Mannschaft verliert unglücklich mit 1:0 bei Viktoria Herxheim

Weisenau

Mit einer Niederlage startet unsere 1. Mannschaft in die Restrückrunde. Dabei war unser Team über weite Strecken im Defensivverbund stabil und kam auch zu eigenen Chancen. Eine Bogenlampe aus 25 Metern Torentfernung von Herxheims Topscorer Dennis Bodenseh brachte die Entscheidung 25 Minuten vor Spielende. Dennoch macht der Auftritt und die Leistung Mut für die anstehenden Aufgaben.

Erste Mannschaft startet in die Restrückrunde

Herxheim_SVW_20170304a

Optimistisch startet die erste Mannschaft der SVW Mainz in die Restrückrunde der Landesliga Südwest Ost. Das erste Pflichtspiel nach der Winterpause steigt am Samstag, den 4. März 2017 um 16.00 Uhr bei Viktoria Herxheim. Das Hinspiel an der Weisenauer Bleichstraße ging mit 0:2 verloren. Der Kader wurde mit den drei Neuzugängen Robin Lehmann (SV Gonsenheim), Alexander Mignogna (TSV Zornheim) und Dennis Kirn (SV Italclub Mainz) verstärkt. Demgegenüber haben elf Spieler den Verein verlassen bzw. ihre fußballerische Laufbahn beendet. Jetzt gilt es, die Kräfte für die restlichen Spiele zu bündeln und Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Am besten schon am Wochenende an der südlichen Weinstraße.

Neujahrsempfang: SVW ehrt verdiente Mitglieder

Gruppenbild mit Dame: Ehrungen für langjährige Mitglieder
Gruppenbild mit Dame: Ehrungen für langjährige Mitglieder

Drei Themen waren Geschäftsführer Markus Kunger in seiner Ansprache beim traditionellen Neujahrsempfang der SVW Mainz in der Vereinsgaststätte „Volltreffer“ besonders wichtig: Die Zukunftssicherung und die nachhaltige Entwicklung der Sportvereinigung, die vielfältigen sozialen Aufgaben des Vereins in der Gesellschaft sowie der Wert des Ehrenamts.

Vor zahlreichen Gästen, darunter Vertreter von Stadt, Ämtern und Verbänden, Sponsoren und der Weisenauer Vereine, wurden einige langjährige und verdiente Vereinsmitglieder geehrt. So erhielt Marwin Plän die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft. Für 40 Jahre Vereinstreue wurden Ulla Daub, Marcus Schehr, Thomas Habann, Hans-Joachim Becker und Markus Opitz mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Ganz besondere Ehrungen wurden Rudolf Mauer, Ernst Josef Stäblein und SVW-Ehrenpräsident Hans Werner senior zuteil, die für stolze 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden.

In den Sommerferien plant die SVW Mainz die Neuauflage der beliebten Fußball- und Tennis-Camps für Nachwuchssportler. Und die Landesliga-Fußballer werden Anfang Juli 2017 wieder ein hochkarätig besetztes Vorbereitungsturnier auf dem Naturrasen an der Bleichstraße ausrichten.

Weitere Infos finden sich im Zeitungsartikel der Allgemeinen Zeitung

SVW Mainz sucht neuen Abteilungsleiter Fußball

IMG_0993

Der bisherige Abteilungsleiter Fußball, Jockel Becker, der auch das Amt des stv. Vizepräsidenten inne hat, beendet seine Tätigkeiten aus privaten Gründen zum Saisonende und steht bei den Vorstandswahlen im März nicht mehr zur Verfügung. Interessierte Personen für die Nachfolge werden gebeten, sich unter der Mailadresse svw-mainz@t-online.de beim Verein zu melden.

Erhöhung Abteilungsbeitrag Fußball-Jugend ab 1.1.2017

camp_2015a

Die Abteilung Fußball-Jugend wird ihren Abteilungsbeitrag ab 1.1.2017 um monatlich 3,- Euro anheben. Es ist dies die erste Beitragserhöhung seit 6 Jahren. Notwendig wird dies durch – trotz konsequenter Kostenkontrolle – gestiegene und weiter steigende Kosten bei den allgemeinen Kosten für unsere Jugendmannschaften (Trikots, Bälle, Trainingsmaterialien, Trainerausbildung, Energiekosten, usw.) sowie im Spielbetrieb (Verbandsabgaben, Schiedsrichterkosten, Passwesen, Aufwandsentschädigungen, Gebühren, etc.), bei gleichzeitig stagnierenden bzw. sinkenden Sponsoren- und Spendeneinnahmen. Somit soll sichergestellt werden, dass auch in Zukunft die Angebote des Vereins an seine jugendlichen Mitglieder in Vielfalt und Qualität gehalten und ausgebaut werden können und sich die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein bestmöglich aufgehoben fühlen.

Wichtiger 3:2 Heimsieg gegen die SpVVg. Ingelheim

Thorsten Kleber

Einen ganz wichtigen 3:2 (2:1) Heimsieg feierte unsere Mannschaft gegen das Schlußlicht der Tabelle Ingelheim. Sergen Yesilyurt, Michael Widera und Thorsten Kleber (Bild) erzielten die Weisenauer Treffer.  Torschütze  Widera sah glatt Rot nachdem er sich für einen Trit seines Ingelheimer Gegenspielers (Gelb-Rot) revanchierte. Die bereits zuvor in Unterzahl geratetenen Gäste beendeten die Partie somit mit Acht Feldspielern. Mit nunmehr 18 Punkten hat das Team von Mikel Horn den Anschluss ans untere Mittelfeld gefestigt.