SVW Mainz erreicht nach 5:1 Heimsieg gegen den TSV Zornheim die Aufstiegsrelegation zur Landesliga

D4F9173A-431D-47BC-8F1E-5833D930BC48

Es war ein überzeugender Auftritt unserer Mannschaft vor über 200 Zuschauern. Mit 5:1 (3:0) besiegte das Team von Trainer Jochen Walter den TSV Zornheim. Tore von Daniel Wolf (1:0, 4.), Julian Hornetz (2:0/3:0/4:0, 20./34./52.) und Anes Hadzic (5:1, 69.) sorgten für einen souveränen Erfolg bei einem Gegentreffer von Niclas Holtfoth (4:1, 67.). Überragender Mann auf dem Platz war dabei der dreifache Torschütze Julian Hornetz. Durch die gleichzeitige 1:2-Niederlage von Mitkonkurrent Hechtsheim in Ingelheim ist unsere Mannschaft vor dem letzten Spieltag nicht mehr von Platz zwei zu verdrängen. Somit sichert sich unser Team die Teilnahme zur Aufstiegsrelegation in die Landesliga Ost. Am Mittwoch, den 29.05.2019 geht es in den Ludwigshafener Vorort zum SV Ruchheim, bevor es dann am Sonntag, den 02.06.2019 zum Rückspiel in Weisenau kommt. Ein mögliches drittes Entscheidungsspiel würde dann im Alzeyer Wartbergstadion stattfinden.

Schmerzliche 0:1-Niederlage beim FSV Oppenheim

Mit der 1:0 (1:0) Niederlage am Freitagabend beim zuletzt aufstrebenden Aufsteiger FSV Oppenheim hat unsere 1. Mannschaft einen herben Rückschlag im Kampf um Platz zwei hinnehmen müssen. Den Treffer des Tages erzielte Sascha Schwarz bereits nach fünf Minuten Spielzeit. Dabei war es unklar, ob der Ball vor oder hinter der Linie war. Trainer Jochen Walter monierte dabei die schwache Schiedsrichterleistung. „Er hat uns  einen Hand- und einen Foulelfmeter verweigert sowie zwei reguläre Treffer zu unrecht aberkannt“, so Walter. Seine Mannschaft drückte nach dem Gegentreffer mächtig aufs Gaspedal und konnte daraus kein Kapital schlagen. So stand am Ende eine mehr als unglückliche Niederlage und die Erkenntnis, dass der zweite Tabellenplatz nun nicht mehr aus eigener Kraft erreicht werden kann, sollte die TSG Hechtsheim ihr Spiel am Sonntag gegen den SV Klein-Winternheim gewinnen. Dennoch, verspricht Walter, wird seine Mannschaft in den letzten beiden Spielen alles dafür tun, doch noch Vizemeister zu werden. Durch die Niederlage steht Fortuna Mombach als Meister der Bezirksliga Rheinhessen fest. Die SVW Mainz gratuliert den Mombachern herzlich zum Gewinn der Meisterschaft.

Toller 5:0 (2:0) Derbysieg gegen die TSG Hechtsheim

Derbysieger !!!

Mit einer überragenden Teamleistung gelingt unserer Mannschaft der zweite 5:0 Sieg in dieser Woche. Dabei konnten die Gäste aus Hechtsheim zu keinem Zeitpunkt des Spiels den willensstärkeren Weisenauern etwas entgegensetzen. Den Torreigen für die SVW eröffnete Tim Gabel (1:0, 32.min.). Robin Lehmann (2:0, 39.min. FE), Anes Hadzic (3:0, 73.min) und wiederum der dreifache Torschütze Tim Gabel (4:0, 76.min. 5:0, 79.min.) sorgten für einen in dieser Höhe nicht zu erwartenden Erfolg. Zudem sah der Hechtsheimer Joseph Meier Mitte der zweiten Halbzeit die Gelb/Rote Karte. Für unsere Mannschaft steigt somit die Chance bei noch drei ausstehenden Spielen, den Relegationsplatz zu erreichen. Auf dem Weg dorthin steht am Freitagabend (10.05.2019, 19.30 Uhr) das schwere Auswärtsspiel beim FSV Oppenheim an.

Pflichtaufgabe erfüllt – SVW gewinnt 5:0 (1:0) beim SV Italclub

image

Lange wehrte sich der Tabellenvorletzte tapfer, ehe Robin Lehmann mit dem 0:1 (22.) den Knoten platzen ließ. Mit einem weiteren Treffer von Lehmann zum 0:2 (64.) war die Messe endgültig gelesen. Anes Hadzic (0:3, 71.), Tim Gabel (0:4, 74.)  und Daniel Wolf (0:5, 82.) sorgten mit weiteren Treffern für den ungefährdeten Erfolg. Somit kommt es im Kampf um Platz zwei am Sonntag (05.05.2019) zum absoluten Topspiel gegen die TSG Hechtsheim. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Trotz 0:0 im Heimspiel gegen die SpVgg. Ingelheim weiter Chance auf Platz zwei

6406E644-7128-474A-B768-FAFD31D91E19

Trotz Feldüberlegenheit reichte es für unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die SpVgg. Ingelheim nur zu einem 0:0 Unentschieden. Die Gäste standen defensiv gut organisiert und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne, die allerdings selten gefährlich wurden. Da auch unser Team sich kaum nennenswerte Aktionen erspielte, stand am Ende ein gerechtes Ergebnis. Nach dem Gastspiel beim Italclub am Mittwoch kommt es für unser Team am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen die TSG Hechtsheim zum direkten Aufeinandertreffen im Kampf um Platz 2.

SVW spielt nur 1:1 beim SV Klein-Winternheim

3C7708CD-0E65-4615-A42A-E52F318D772B

Das hatte sich Trainer Jochen Walter sicherlich anders vorgestellt. Beim 1:1 (0:0) Unentschieden gegen den SV Klein-Winternheim hatten einige Spieler einen gebrauchten Tag. Höhepunkt der Unzulänglichkeiten war ein Ballverlust von Thomas Mirkes, der letztendlich zum Elfmeter und zum Platzverweis in der 72. Spielminute (Gelb/Rot) führte. Niclas Himioben verwandelte sicher zur 1:0 Führung für die Gastgeber. In Unterzahl, und durch die Hereinnahme von Johannes Lawen und Anes Hadzic, erspielte sich unsere Mannschaft nun endlich mehrere Torchancen. Eine davon konnte durch Hadzic noch zum 1:1 (81.) genutzt werden. Am Ende waren unsere Mannen dem Siegtreffer nah, doch Bene Arndt vergab freistehend aus fünf Metern Torentfernung und Tim Gabel setzte einen 20 Meter Kracher an den rechten Torpfosten.

SVW bleibt weiter oben dran

SVWPfedd9web

In der Fußball Bezirksliga Rheinhessen bleibt unsere 1. Mannschaft weiterhin in der Spitzengruppe. Einem souveränen 6:1 (2:1) Heimerfolg gegen Schott Mainz II folgte ein ebenso souveräner 4:0 (1:0) Auswärtserfolg bei Schlusslicht Germania Eich. Sieben Spieltage vor Rundenende wahrt sich das Team von Trainer Jochen Walter noch alle Chancen auf einen der beiden ersten Plätze.

SVW Mainz – TSV Schott Mainz II 6:1 (2:1)

Tore: 0:1 Joel Rösler (14.), 1:1 Benedikt Arndt (32.), 2:1 Johannes Lawen (42.), 3:1 Daniel Wolf (52.), 4:1 Benedikt Arndt (75.), 5:1 Robin Lehmann (77.), 6:1 Julian Hornetz (87.)

FC Germania Eich – SVW Mainz 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Johannes Lawen (42.), 0:2 Julian Hornetz (53.), 0:3 Pascal Ries (69.), 0:4 Pascal Ries (90.)

 

 

 

Ergebnis der Vorstandswahlen

jhv5

Am Mittwoch, den 27. März 2019 fand die Jahres-Mitgliederversammlung der SVW Mainz im SVW-Sportheim statt. Nach den Rechenschaftsberichten des Interims-Präsidenten Hans Werner sen., von Schatzmeister Peter Knoche und der Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer, lag das Hauptaugenmerk in diesem Jahr auf der Wahl eines neuen Vorstands. Mit Ehrenpräsident Hans Werner sen. und Schatzmeister Peter Knoche verlassen zwei Vorstandsmitglieder die Führungsebene. In Zuge der Neuwahlen wurden Markus Kunger als Präsident, Oliver Schmitt als Schatzmeister und Georg Feldmann als Geschäftsführer einstimmig von der Versammlung gewählt. Weiterhin im Amt bleiben die beiden Vizepräsidenten Helmut Heiser und Hans Werner jun. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen zum Wohle unseres Vereins!

Zum Auftakt ein 1:1 bei der TSG Pfeddersheim

SVWPfedd9web

Mit 1:1 endete der Auftakt in die Restrückrunde für unsere erste Mannschaft bei der TSG Pfeddersheim in der Bezirksliga Rheinhessen. Die Weisenauer gingen bei stürmischen Wetterbedingungen in der 25. Minute in Führung, als Daniel Wolf durchbrach und per Heber erfolgreich war. Den Ausgleich für Pfeddersheim markierte Oberliga-Leihgabe Waaris Bhatti, der einen vom starken Wind begünstigten Eckstoß direkt verwandelte (71.). Im Anschluss vergaben die Gastgeber vor allem durch Bhatti (75., 85.) weitere Möglichkeiten. Am Ende hätten die Weisenauer ebenfalls gewinnen können, doch die Torchancen kurz vor Spielschluss (86., 90.) blieben ungenutzt.